Das Informationsportal für Saudi-Arabien

Alkohol in Saudi-Arabien

Andere Länder, andere Sitten. Diesen Spruch haben auch Sie sicherlich schon einmal gehört. Doch worin diese Unterschiede bestehen, weiß man im Einzelfall oft nicht so genau. Bevor man ein fremdes Land bereist, sollte man sich ein wenig mit den Gepflogenheiten dort vertraut machen, um Fettnäpfchen zu entgehen und nicht enttäuscht zu sein, wenn es das ein oder andere hier nicht gibt.

Harte Strafen für Alkoholbesitz oder -konsum in Saudi-Arabien
Wer im muslimischen Land Saudi-Arabien Wein und Spirituosenbesitzt oder sogar konsumiert, muss mit sehr harten Strafen rechnen. Wer nur kleine Mengen bei sich hat, wird öffentlich ausgepeitscht. Im Gegensatz zur Todesstrafe, die darauf steht, wenn man eine größere Menge Alkohol oder andere Drogen bei sich hat, kommt die Auspeitschung fast noch einem milden Urteil gleich. Sie sollten aber auch jeden Fall darauf verzichten, Alkohol nach Saudi-Arabien zu schmuggeln.

Saudi-Arabien für Touristen öffnen
Der Tourismus-Chef von Saudi-Arabien möchte versuchen, westliche Besucher in sein Königreich zu locken. Bisher war das Land für Nicht-Muslime unzugänglich. Doch die Saudis wollen sich ein Stück weit öffnen, um Besuchern die Schönheiten ihres Landes nahezubringen. Dazu entstehen zurzeit große Touristenstädte, die eine Anbindung zu historisch sehenswerten Orten hat. Allerdings lässt der Prinz keinen Zweifel daran, dass die Werte und Traditionen in Saudi-Arabien nicht für die Touristen gelockert werden. Weisswein oder anderen Alkohol wird es nicht geben.

Wenn Sie also überlegen, ob Sie einmal Saudi-Arabien bereisen möchten, sollten Sie sich auf einen Urlaub ohne Alkohol einstellen. Doch aufgrund der landschaftlichen Schönheiten und der historischen Sehenswürdigkeiten sollte dieser Verzicht eigentlich auch nicht allzu schwer fallen.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.