Das Informationsportal für Saudi-Arabien

Aufenthalte in Saudi-Arabien – Gefahren berücksichtigen, für Krisensituationen vorsorgen

Saudi-Arabien ist kein typisches Reiseland. Gerade das macht für viele einen besonderen Reiz aus, bedeutet aber auch, dass man sich auf einem Terrain bewegt, auf das man sich besonders gut vorbereitet haben sollte.

Wer das Land erkunden möchte, sollte sich unbedingt an die örtlichen Vorschriften halten: Das Durchqueren der ausgedehnten Wüstengebiete ist aus Sicherheitsgründen ausdrücklich verboten. Reisen zu touristischen Sehenswürdigkeiten, insbesondere zu archäologischen Stätten, bedürfen der vorherigen Anmeldung. Viele Orte dürfen nur im Beisein von Sicherheitskräften besucht werden. Die zuständige Behörde ist die

General Commission for Tourism & Antiquities
P.O Box 66680 Riyadh 11586
Kingdom of Saudi Arabia
Telefon: +966-1-8808855 oder 800 755 0000
Telefax: +966-1-8808844

Ist eine Reise nach Saudi-Arabien gefährlich? Über aktuelle Gefährdungen informiert das Auswärtige Amt in seinen Reisewarnungen. Daneben gibt es die langfristig geltenden länderspezifischen Reise- und Sicherheitswarnungen, so auch für Saudi-Arabien.

Hier wird über die grundlegende Gefahr des Terrorismus aufgeklärt. Die Mehrzahl geplanter Anschläge konnte in den vergangenen Jahren von den Sicherheitsbehörden rechtzeitig vereitelt werden. Permanente Wachsamkeit und das Meiden von Ansammlungen sind zu empfehlen.

Besonders wird auf die unsichere Lage im Süden des Landes, im Grenzgebiet zum Jemen, hingewiesen. Hier gab es in der Vergangenheit grenzüberschreitende Rebellenangriffe. Die Gegend ist bekannt als Rückzugsgebiet von Terrorverdächtigen, sowie für Waffen- und Drogenschmuggel. Als Fremder sollte man sich hier also besser nicht aufhalten.

Ferner wird darauf hingewiesen, dass das Zeigen christlicher Symbole sowie freizügige oder auffällige Kleidung unangebracht sind und die Sicherheit gefährden können. Kleidungs- und Verhaltensvorschriften, richten sich nach dem konservativen wahabitischen Islamverständnis. Das sollte man jederzeit berücksichtigen.

Sollten Deutsche in Saudi-Arabien Hilfe benötigen, so ist die zentrale Anlaufstelle die           Deutsche Botschaft in Riad
P.O. Box 94001
Riyadh 11693
Telefon: +966-1-4 88 07 00
Telefax: +966-1-4 88 06 60

Für längere Aufenthalte bietet das Auswärtige Amt die Möglichkeit, sich bei der nächstgelegenen konsularischen Vertretung in eine Krisenvorsorgeliste aufnehmen zu lassen. Diese Listen im Ausland lebender Deutscher werden geführt, um bei auftretenden Gefahren schnell helfen zu können, zum Beispiel im Fall einer Sammelevakuierung.

2 Kommentare

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,

    entschuldigen Sie bitte Ihre Zeit in Anspruch zu nehmen, aber Sie sind meine letzte Hoffnung!
    Ich bin 26 Jahre alt, Muslima und gerade dabei mein Masterstudium in Oxford zu beenden – waehrend meines Studienjahres habe ich eine sehr gute Freundin aus Saudi Arabien (Ryiadh) kennengelernt, die mich nun fuer zwei Wochen im Januar zu sich eingeladen hat. Nach endlosen Telefonaten und e-mails von der saudischen Botschaft ueber saemtliche Agenturen bis zum Aussenministerium hinweg sind wir nun so weit informiert, dass eine Einladung von der saudischen Regierung vorliegen muss, um anschliessend ein Besuchervisum beantragen zu koennen. Sobald meine Freundin in Ryiadh ankam, machte sich ihr Bruder mit einer Kopie meines Ausweises zum “ministry for foreign affairs“ auf, um dort eine solche Einladung zu beantragen – mit dem Ergebnis, dass er, bevor er dieses ueberhaupt betreten hatte, mit den Worten “das ist sowiso sehr schwierig” wieder weggeschickt wurde. Nach einem Gespraech mit einem Bekannten (der erwaehnte, das das Vorhaben sehr wohl in Grenzen des Moeglichen l
    iege) bagab er sich abermals zum Ministerium, betrat dieses auch, doch wurde letzten Endes an ein anderes Ministerium verwiesen da keine Verwandtschaftsbeziehung vorliege – und am besten solle ich mich ohnehin an eine Agentur wenden (welche ist uns nicht bekannt).
    Mir ist wohl bewusst, dass fuer eine Frau schwierig sein kann in ein Land wie Saudi-Arabien einzureisen, doch hielt ich es nicht fuer unmoeglich. Ich schaetze die Vielfalt, Tradition und den Fortschritt eines Landes, dass mich seit jeher fasziniert hat und mich sogar zu dem Gedanken bewegt hat, meinen PhD an einer Ihrer Universitaeten zu absolvieren. In Ihrer Behoerde teilte man mir mit, das der Besuch meiner Freundin \"kein Problem\" darstelle; sie muesse nur die Einladung der saudischen Regierung einholen – im Nachhinein sind wir auf deutscher wie auch auf saudischer Seite der Verzweiflung nahe, da uns anscheinend keiner weiterhelfen kann. Ein Flug vom 14.-28. Januar ist schon gebucht, so dass mir noch zwei Wochen bleiben. Gruppen-, Hajj, oder Umra-reisen kommen fuer mich unter diesen Umstaenden zudem leider auch nicht in Frage. Ich waere Ihnen unendlich dankbar fuer eine hilfreiche Stellungnahme bzw. einen Hinweis, wie wir eine Einladung der saudischen Regierung
    erhalten koennen.

    Herzlichen Dank,
    ML

  2. Hallo,
    Zunächst einmal vielen Dank für Ihren Besuch auf Saudiarabien.de

    Als Frau unter 45 Jahren eine Einreise ohne begleitenden männlichen Verwandten (Vater, Ehemann, Bruder) gestattet zu bekommen, ist nahezu ausgeschlossen. Erst recht so kurzfristig. Wenn Sie in Begleitung eines männlichen Angehörigen reisen könnten, so steigen Ihre Chancen erheblich.
    Hätten Sie mehr Zeit für die Koordination mit Ihren Freunden, so käme eher eine Einreise als Pilger in Frage, was immerhin einen Besuch der heiligen Stätten von Mekka und Medina ermöglichen würde, wo man sich treffen könnte. Doch auch das scheidet, wie Sie sagen, aus.
    In Ihrem Fall, noch dazu unter dem zeitlichen Druck, gibt es daher nur eine erfolgversprechende Strategie: Sie studieren in Oxford und sind so weit fortgeschritten, dass Sie sogar einen Studienaufenthalt in Saudi-Arabien zwecks eines PhD-Abschlusses in Erwägung ziehen. Oxford hat als Uni in der Welt einen exzellenten Ruf. Bitten Sie Ihre Professoren umgehend um Unterstützung bei der Kontaktaufnahme mit der King Abdullah University of Science and Technology.
    http://www.kaust.edu.sa/
    Diese Universität ist vergleichsweise weltoffen und verfügt über Kommunikationsanbindung per facebook, twitter etc…, was in der arabischen Welt sonst eher unüblich ist. Stellen Sie Ihre akademischen Qualifikationen klar heraus und versichern Sie sich der Referenzen ihrer renommiertesten Lehrer. So können Sie vielleicht noch eine Einladung zu einer kurzfristigen Gastvorlesung oder zur Mitarbeit an einem aktuellen internationalen Forschungsprojekt an der KAUST ergattern. (Sie kämen auf diese Weise allerdings zunächst an die Westküste, nicht direkt nach Riad.)
    Zu Ihrer Frage nach Visabeschaffungsagenturen: Sie finden auf unseren Seiten regelmäßig Werbeeinblendungen von entsprechenden Agenturen. Beispiel: visumsaudi.de. Da es sich hierbei um hinzugefügte Links unserer Werbepartner handelt (siehe Impressum von saudiarabien.de), können wir über deren Dienste und deren eventuellen Erfolg leider keine verlässlichen Beurteilungen abgeben, noch können wir für solche Anbieterlinks bzw. deren Inhalte haften. Es ist jedoch durchaus möglich, dass Sie hier eine gangbare Lösung finden.
    Viel Erfolg wünscht Ihnen
    Das Team von saudiarabien.de

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.