Aufenthalte in Saudi-Arabien – Gefahren berücksichtigen, für Krisensituationen vorsorgen

Saudi-Arabien ist kein typisches Reiseland. Gerade das macht für viele einen besonderen Reiz aus, bedeutet aber auch, dass man sich auf einem Terrain bewegt, auf das man sich besonders gut vorbereitet haben sollte.

Wer das Land erkunden möchte, sollte sich unbedingt an die örtlichen Vorschriften halten: Das Durchqueren der ausgedehnten Wüstengebiete ist aus Sicherheitsgründen ausdrücklich verboten. Reisen zu touristischen Sehenswürdigkeiten, insbesondere zu archäologischen Stätten, bedürfen der vorherigen Anmeldung. Viele Orte dürfen nur im Beisein von Sicherheitskräften besucht werden. Die zuständige Behörde ist die

General Commission for Tourism & Antiquities
P.O Box 66680 Riyadh 11586
Kingdom of Saudi Arabia
Telefon: +966-1-8808855 oder 800 755 0000
Telefax: +966-1-8808844

Ist eine Reise nach Saudi-Arabien gefährlich? Über aktuelle Gefährdungen informiert das Auswärtige Amt in seinen Reisewarnungen. Daneben gibt es die langfristig geltenden länderspezifischen Reise- und Sicherheitswarnungen, so auch für Saudi-Arabien.

Hier wird über die grundlegende Gefahr des Terrorismus aufgeklärt. Die Mehrzahl geplanter Anschläge konnte in den vergangenen Jahren von den Sicherheitsbehörden rechtzeitig vereitelt werden. Permanente Wachsamkeit und das Meiden von Ansammlungen sind zu empfehlen.

Besonders wird auf die unsichere Lage im Süden des Landes, im Grenzgebiet zum Jemen, hingewiesen. Hier gab es in der Vergangenheit grenzüberschreitende Rebellenangriffe. Die Gegend ist bekannt als Rückzugsgebiet von Terrorverdächtigen, sowie für Waffen- und Drogenschmuggel. Als Fremder sollte man sich hier also besser nicht aufhalten.

Ferner wird darauf hingewiesen, dass das Zeigen christlicher Symbole sowie freizügige oder auffällige Kleidung unangebracht sind und die Sicherheit gefährden können. Kleidungs- und Verhaltensvorschriften, richten sich nach dem konservativen wahabitischen Islamverständnis. Das sollte man jederzeit berücksichtigen.

Sollten Deutsche in Saudi-Arabien Hilfe benötigen, so ist die zentrale Anlaufstelle die           Deutsche Botschaft in Riad
P.O. Box 94001
Riyadh 11693
Telefon: +966-1-4 88 07 00
Telefax: +966-1-4 88 06 60

Für längere Aufenthalte bietet das Auswärtige Amt die Möglichkeit, sich bei der nächstgelegenen konsularischen Vertretung in eine Krisenvorsorgeliste aufnehmen zu lassen. Diese Listen im Ausland lebender Deutscher werden geführt, um bei auftretenden Gefahren schnell helfen zu können, zum Beispiel im Fall einer Sammelevakuierung.